Interessante Tagungen der Gilde Soziale Arbeit

Die gilde soziale arbeit e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Er führt die Tradition der bereits 1925 gegründeten „gilde soziale arbeit“ fort. Damals schlossen sich erstmals in Deutschland sozial engagierte Frauen und Männer zusammen, um Pläne und Initiativen zu unterstützen, die versuchten den Teufelskreis von wirtschaftlichen und sozialen Notständen zu durchbrechen. Dieser Tradition einer fortschrittlichen Sozialarbeit / Sozialpädagogik fühlen wir uns nach wie vor verpflichtet.

 

Zu den Grundprinzipien gehören

generationsübergreifende, parteiunabhängige, meinungsoffene und gesellschaftskritische Zusammenarbeit und Auseinandersetzung, die von gegenseitigem Respekt getragen wird.

 

Der Vereinszweck

In der gilde soziale arbeit e.V. arbeiten Frauen und Männer aus der Praxis, Lehre und Wissenschaft zusammen, die sich der Sozialen Arbeit verpflichtet wissen. Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugendhilfe und Sozialen Arbeit sowie Sammlung und Verbreitung von Erkenntnissen über fortschrittliche, zeitgemäße Wege und Formen Sozialer Arbeit.


77. Jahrestagung der Gilde Soziale Arbeit e.V., “Zurück in die Zukunft einer Offensiven Jugendhilfe” (Bielefeld, Mai 2017) - Download: Audios und Texte

LINK zu der Tagungsdokumentation: http://wordpress.gilde-soziale-arbeit.de/jahrestagung-2017/

 

Hier ein Auszug aus dem Vortrag von Prof. Dr. Reinhold Schone: